Wozu braucht es Massagen?

 

Eine professionelle Massage stützt sich auf viele unterschiedliche Massagearten. Durch Massagen entspannt sich die Muskulatur und der Patient. Massagen haben viele positive Auswirkungen wie Schmerzlinderungen und Lösungen, Steigerung der lokalen Durchblutung, Lösungen von Verklebungen und Narbenstörungszonen, bessere und schneller Wundheilung, psychische Entspannung und Reduktion von Stress.

 

Angebotene Massagearten

 

  • Traditionelle, klassische Ganzkörpermassage. Mit einer Ganzkörpermassage erreichen Sie eine Entspannung des gesamten Körpers. Häufig werden Schmerzpunkt eruiert, die dann mit der passenden Behandlung grösstenteils gelöst werden.
  • Sportmassagen. Sie sind ideal bei einer gesteigerten körperlichen Aktivität und Belastung. Sportmassagen fördern den Regenerationsprozess und entspannen den Körper oder stark belastenden Körperpartien. 
  • Nackenmassagen. Bei der Nackenmassage wird der gesamte Schulter- und Nackenbereich bis hin zum Kopf massiert. Nackenmassagen helfen bei der Linderung von Kopfschmerzen und bei Verspannungen der Kopfrotation.
  • Rückenmassagen
  • Wohlfühl- und Entspannungsmassagen. Die Berücksichtigung der Kundenwünsche ist hier essentiell. Je nach Gusto können die Massagen in der Intensität variiert werden. 
  • Fussreflexzonenmassagen. Durch die Fussreflexzonenmassagen werden verschiedene Bereiche des Körpers angesprochen. Fussreflexzonenmassagen lösen Blockaden und unterstützen Organfunktionen.
  • Shiatsu. Shiatsu regt einzelne Punkte im Körper an und aktiviert dazugehörende Organe für eine besseres Funktionieren.
  • Dorn Breuss

Massagen dienen neben einer möglichen Schmerzlinderung der Entspannung. Nehmen Sie sich genügend Zeit und versuchen Sie die Massagetermine rechtzeitig in Ihren Ablauf zu integrieren.

 

Vorbereitung vor einer Massage

 

Damit eine Massage die nötige Wirkung zeigt sind ein paar generelle minimale Vorbereitungen zu beachten. 

  • Massagen sollten grundsätzlich nach der körperlichen Aktivität (Training oder anderen Anstrengungen) erfolgen. 
  • Gönnen Sie Ihrem Körper nach der Massage Ruhe und Gelassenheit
  • Nehmen Sie vor und nach der Massage genügend Flüssigkeit zu sich. Am Besten stilles Wasser ohne Zucker und Kohlensäure. Getränke frei von künstlichen Stoffen. Wasser wird benötigt, da bei einer Massage die Durchblutung und Entschlackung angeregt wird. Wasser hilft die Schadstoffe besser aus dem Körper zu schwemmen.
  • Duschen Sie vor der Massage zu Hause oder erkundigen Sie sich ob eine Duschmöglichkeit vor Ort besteht.
  • Lassen Sie sich von mir unverbindlich beraten, so dass wir gemeinsam das bestmöglichste Resultat für Sie erreichen.

"Vertrauen ist das A und O bei einer Massage! Rufen Sie mich jetzt an um eine Basis für einen gemeinsamen Erfolg zu schaffen."

 

Ihr Toni Taugwalder

 

+41 79 600 14 66

 



Rufen Sie mich an für eine Terminfindung  +41 79 600 14 66